Corona-Schnelltest-Header-Start-neu.jpg Foto: S. Rogge / DRK LV Sachsen
Corona-SchnelltestCorona-Schnelltest

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Corona-Pandemie
  3. Corona-Schnelltest

Corona-Schnelltest

Ab sofort können sich die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Calw mittels eines Corona-Schnelltests kostenlos auf das Virus testen lassen. Die Testungen sind an derzeit vier Standorten im Kreis nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Anmeldungen zu den kostenlosen Tests erfolgt online auf der Website des Landkreises Calw.

Anmeldung und Standorte

An unterschiedlichen Wochentagen werden die Corona-Schnelltests in Kooperation mit dem Landkreis Calw durchgeführt. Eine Terminvereinbarung ist nur über die Website des Landkreises Calw möglich. Es gelten stets die in der Anmeldung genannten Uhrzeiten.

Aktuell können Sie sich an vier Standorten im Landkreis Calw testen lassen.

StandortAdresseAnmeldung
Calw-WimbergOberriedter Straße 5
(Parkplatz Berufschule)
75365 Calw
Anmeldung zum kostenlosen Corona-Schnelltest über nachfolgenden Link
NagoldGäuallee 2
(Eisberg)
72202 Nagold
www.kreis-calw.de/Service-Verwaltung/Service/Informationen-zum-Coronavirus/Schnelltest/
AltensteigRosenstraße 33 (Modehaus Krebs)
72213 Altensteig
SchömbergSchwarzwaldstraße 22 (Kurhaus)
75328 Schömberg

 

Neben den PCR-Tests, die in den Corona-Teststationen des Landkreises und in Arztpraxen angeboten werden, sind die Schnelltest eine sinnvolle Ergänzung in der Bewältigung der Corona-Pandemie.

Sollte Ihr Testergebnis positiv sein, setzt sich das Gesundheitsamt mit Ihnen in Verbindung. In diesem Fall ordnet das Gesundheitsamt eine häusliche Quarantäne an, auch wenn Sie keine Krankheitssympthome aufweisen. Die Einhaltung der Quarantäne wird von den zuständigen Ämtern überwacht. 

Sollte Ihr Ergebnis negativ sein, bedeutet dies, dass Sie zur Zeit der Probenabnahme nicht infiziert waren.

Wer hat Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest?

Das kostenlose Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, vor allem an solche, die beruflich oder ehrenamtlich zahlreiche Kontakte zu vielen anderen Menschen haben und deshalb einem hohen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Zur Zielgruppen gehören beispielsweise Beschäftigte in Kindertagestätten, Märkten und Geschäften aber auch Schülerinnen und Schüler in Abschlussklassen. Auch Personen, die einem besonderen Infektionsrisiko ausgesetzt sind, wie pflegende Angehörige, können sich testen lassen.

Voraussetzung ist, dass die Betroffenen im Landkreis Calw wohnen oder arbeiten. Interessierte können sich einmal in der Woche testen lassen. Ziel der Schnelltests ist es, asymptomatisch Infizierte zu erkennen und damit eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Personen, die bereits über andere Angebote einen Anspruch auf kostenlose Testung haben, müssen diese vorrangig in Anspruch nehmen. Dies gilt z.B. für Lehrkräfte in Schulen und Studienseminaren, die bereits eine Testmöglichkeit über das Kulturministerium erhalten haben oder für Pflegekräfte, die regelmäßig über ihren Arbeitsgeber getestet werden.

 

Was gilt es zu beachten?

Die Corona-Schnelltests werden nur bei Personen durchgeführt, welche keine Covid-19-Symptome aufweisen. Sollten Sie Symptome, wie trockenen Husten, Fieber, Halsschmerzen, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt. Dieser kann Sie entweder selbst testen, oder an eine Corona-Schwerpunktpraxis verweisen.
Zudem werden keine Personen getestet, die einen Nachweis für Reisezwecke benötigen.

Unter folgenden Vorraussetzungen haben Sie Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest:

  • Sie wohnen im Landkreis Calw.
     
  • Sie arbeiten im Landkreis Calw bzw. sind beruflich oder ehrenamtlich im Landkreis Calw tätig oder absolviere im Landkreis ein Studium, Ausbildung oder Schule.
     
  • Sie haben notwendige Kontakte zu anderen Menschen und sind deshalb einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt.
     
  • Sie haben keine anderweitige Möglichkeit, einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen (z.B. durch Ihren Arbeitgeber).
     
  • Das Ergebnis des Corona-Schnelltests wird nicht als Nachweis für Reisezwecke eingesetzt.