Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Weihnachts- und Neujahrsaktion

Wir wollen, dass Sie Ihr im Rotkreuzkurs erlerntes Wissen vertiefen. Deshalb erhält jede/r Kursteilnehmer/in an einem Erste-Hilfe-Kurs oder an einer Erste-Hilfe-Fortbildung im Dezember 2018 und Januar 2019 (solange Vorrat reicht) für Übungszwecke zuhause, bei der Arbeit oder in der Freizeit einen Original-Verbandkasten nach DIN 13164 mit Verfalldatum Juni 2020. Wir freuen uns auf Ihre Kursanmeldung. Weiterlesen

Merlin (Australian Shepherd) bei einer Anzeige mit Verleitung.

Rettungshundestaffel im Trainingslager in Spáleniště, Tschechien

Dieses Jahr haben wir wieder großes Glück gehabt! Es war uns erneut möglich, vom 26. bis 30. August 2018 ein speziell für die Rettungshundearbeit ausgelegtes Trainingsgelände in Tschechien mieten zu können. Dies ist nicht einfach, da es bereits gern und meist monatelang im Voraus vermietet ist. Weiterlesen

Schulsozialpreisverleihung am 25. Juli 2018 in Neubulach

Schulsanitätsdienst erhält Sozialpreis

Seit dem vergangenen Schuljahr 2017/18 gibt es an der Gemeinschaftsschule Neubulach einen Schulsanitätsdienst der durch eine Kooperation mit dem Jugendrotkreuz des DRK ins Leben gerufen wurde.   Mehr als 20 Schülerinnen und Schüler üben mittlerweile zweimal in der Woche mit ihrer Kooperationslehrerin Christiane Hartmann. Die Pädagogin setzt zur Ausbildung ihr Wissen und ihre Leidenschaft als Sanitätshelferin bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) ein. Weiterlesen

Hundeführer Frank Negwer versorgt und betreut die vermisste Person, Souri, die Rettungshündin (Australian Shepherd), wartet währenddessen

Rettungshunde legen Eignungsprüfung ab

Um Rettungshund zu werden, müssen sich nicht nur die Hunde einer regelmäßig wiederkehrenden Eignungsprüfung unterziehen, sondern auch dessen Besitzer. Deshalb stellten sich im Juni 11 Teams (ein Team besteht jeweils aus einem Suchhund und seinem besitzer) der großen Herausforderung. Darunter fünf Teams der Rettungshundestaffel Calw sowie sechs Teams aus anderen Landkreisen (Ludwigsburg, Heidelberg, Kernen und Zollernalbkreis). Weiterlesen

Rettungshund Nils (Elo) läuft durch einen „Menschentunnel“

Rettungshundestaffel zu Gast beim Schulsanitätstag

Das Jugendrotkreuz veranstaltet regelmäßige Schulsanitätstage in Baden-Württemberg. Bei diesen Begegnungsveranstaltungen treffen sich Schulsanitätsdienstgruppen zum gemeinsam Austausch aber auch für Spiel und Spaß. Dafür war die Rettungshundestaffel des DRK-Kreisverbandes Calw e.V. in diesem Jahr als Gast des regionalen Schulsanitätstages am evangelischen Firstwald-Gymnasium in Kusterdingen der Einladung des Jugendrotkreuz-Regionalrates West gefolgt. Weiterlesen

Rettungsdienstleiter Werner Schwemmle (li.) und Geschäftsführer Thomas Seeger (re.) freuen sich zusammen mit den Mitarbeitern Ralf Modest, Markus Ziegler, Clemens Hattingen und Benedikt Schröder über den zusätzlichen Rettungswagen

Zusätzlicher Rettungswagen in Calw

Der Bereichsausschuss für den Rettungsdienstbereich Calw ist für die rettungsdienstliche Versorgung in der Region zuständig und überprüft in regelmäßigen Abständen die Versorgungsqualität. Aufgrund eines stetig steigenden Einsatzaufkommens, das insbesondere auf demografische Aspekte zurückzuführen ist, wurde 2017 ein Gutachten in Auftrag gegeben, das gezeigt hat, dass es Bedarfe für jeweils ein zusätzliches Rettungsdienstfahrzeug in Calw, Nagold sowie ein zusätzliches Notarzteinsatzfahrzeug in Schömberg gibt. Weiterlesen

Die neuen Notfallsanitäter-Auszubildenden

Acht neue Auszubildende starten in ihr Berufsleben

Um dem Fachkräftemangel im Rettungsdienst nachhaltig entgegenzuwirken, hat der DRK-Kreisverband Calw e.V. die Anzahl seiner Auszubildenden enorm erhöht.   2015 traten zwei Schüler in die dreijährige Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in an. Ramona Rentschler und Lennart Prüfer absolvierten im September 2018 als erste Calwer „NotSan-Azubis“ ihre Prüfungen mit Bravour und können nun ihre Kolleginnen und Kollegen in der Notfallrettung wirksam unterstützen. Weiterlesen

Die NND-Gruppe vor dem Kinder- und Jugendhospiz

Kinder- und Jugendhospiz – ein Ort voll Wärme und Licht

Sterben und Tod gehören zum Leben dazu. Dieser Wahrheit sind sich die Mitarbeiter des DRK-Notfallnachsorgedienstes (NND) bei ihrer Arbeit immer wieder bewusst. Was ist aber mit Kindern und Jugendlichen, die von einer unheilbaren und tödlich endenden Krankheit betroffen sind? Wie begleitet man sie und deren Familien? Was ist für sie in dieser schweren Zeit hilfreich? Weiterlesen

JRK-Gruppe Oberes Enztal

Aufschwung im Jugendrotkreuz

Die Neugründungen der Jugendrotkreuzgruppen im DRK-Kreisverband Calw e.V. laufen auf Hochtouren.   Genau passend zum 50-jährigen Bestehen des Jugendrotkreuzes im DRK-Kreisverband Calw e.V. gründeten Ann-Kathrin Günthner und Ann-Kathrin Henning am Mittwoch, den 12. September 2018, in Calmbach im DRK-Haus in der Bahnhofstraße 12 wieder eine JRK-Gruppe. Zehn gut gelaunte und hochmotivierte Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren sind der Einladung gefolgt und nahmen an der Stadtralley mit vielen Spielen sowie beim anschließenden Grillen teil. Weiterlesen

Bilder: Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zeichnete Jörg Pfrommer mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Foto: Stocker

Ohne Kameraden alles nicht erreicht

„Ohne die Rotkreuz-Kameraden hätte ich alles nicht erreicht“, stellte Jörg Pfrommer nach Laudatio und Grußworten anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes fest. Bescheiden blieb er seiner Persönlichkeit treu und versicherte, weiter zu machen.   Der Vorsitzende und Bereitschaftsleiter des DRK-Ortsvereins Neubulach e.V. reagierte damit auf den Dank nicht nur von Laudatorin Friedlinde Gurr-Hirsch. „Es ist die schärfste Form der Bitte, weiter zu machen“, begleitete die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz die Auszeichnung... Weiterlesen

Seite 1 von 4.