Header_therapiehunde.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit und Prävention
  3. Therapiehunde

Therapiehundearbeit - Freunde auf vier Pfoten

Ansprechpartnerin

Frau
Michaela Läpple
Koordinatorin Therapiehundearbeit


Tel: 07051 7009-3220
michaela.laepple@drk-kv-calw.de

Rudolf-Diesel-Straße 15
75365 Calw

Hilfe auf vier Pfoten. Ein gutes Gefühl, weniger Stress, mehr Glücksgefühle: Hunde haben eine positive Wirkung auf den Körper und die Seele von Menschen. Vor allem Alleinstehende, Menschen mit Behinderungen, Kinder oder ältere Menschen können von Hunden profitieren. Therapiehunde können beispielsweise Angstzustände lindern oder Stress abbauen. Daher nutzen wir im DRK-Kreisverband Calw e.V. Therapiehunde, um Menschen zu helfen und deren Alltag glücklicher zu gestalten.

Unsere Therapiehundeteams

Ein Therapiehundesteam besteht aus einem ausgebildeten und geprüften Therapiehund und „seinem“ Menschen. Die Hundeteams kennen keinerlei Vorurteile oder Abwehr durch Angst vor Verletzbarkeit. Sie können uns lehren, eine Lebenssituation (z. B. Krankheit) anzunehmen und sich sowohl gegenüber sich selbst, als auch gegenüber anderen zu öffnen. Bei Kindern und Jugendlichen ermöglicht der Hund durch sein wertfreies und freundliches Verhalten das Selbstbewusstsein zu stärken.


Unsere Hundeteams können Spannungslöser, Bedürfnisaufdecker und Brückenbauer sein.

Unsere Ziele

In erster Linie wollen wir Freude bringen und den Menschen - ob jung oder alt - ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Denn Tiere nehmen den Menschen so an wie er ist. Sie kennen keinerlei Vorurteile. Tiere leben intensiv das „Hier und Jetzt“ und bringen Humor und Freude - sie lehren uns das echte Lachen. Sie helfen dabei, Gefühle leichter auszudrücken, sie schaffen Abwechslung, ermöglichen Körperkontakt und bauen Einsamkeit ab.
Tiere nehmen den Menschen so an wie er ist.

Unsere Teams besuchen Sie!

Das Therapiehundeteam kann in das Alltagsgeschehen oder die pädagogische Arbeit integriert werden, ohne dass die Einrichtung selbst einen hohen organisatorischen oder personellen Aufwand hat.
Nach Absprache mit dem Therapiehundeteam werden die Einrichtungen besucht. Unsere Einsatzgebiete sind beispielsweise:

  • Behinderteneinrichtungen
  • alleinstehende und pflegebedürftige Senioren
  • Einrichtungen wie Kindergärten / Schulen
  • Senioren-/Pflegeheime
  • Hospize
  • Krankenhäuser

Wie geht es weiter?

Sie haben Interesse am Besuch eines unserer Therapiehundeteams in Ihrer Einrichtung? Nehmen Sie bitte mit Ihrer Ansprechpartnerin vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.

Weitere Informationen finden Sie in der Informationsbroschüre zum Download.

Sie möchten uns finanziell unterstützen? Wir freuen uns über Spenden auf unser Konto unter Angabe des Hinweises „Therapiehundearbeit“. Da unsere Therapiehundeteams ehrenamtlich arbeiten, sind wir dankbar für jegliche Unterstützung bei der Finanzierung. Die zweckbezogene Spende mit dem Stichwort „Therapiehundearbeit“ wird verwendet für

  • die Aus- und Fortbildung unserer Therapiehundeteams
  • die Ausrüstung unserer Teams
  • den Einsatz der Therapiehundeteams in verschiedenen Einrichtungen.

Unsere Bankverbindung

DRK-Kreisverband Calw e.V.
Bank: Sparkasse Pforzheim Calw
IBAN: DE05 6665 0085 0000 0001 08 
BIC: PZHSDE66XXX

Bitte beachten Sie: Für Spenden bis 200 Euro gilt der Kontoauszug zur Vorlage beim Finanzamt.

Aktiv werden

Möchten Sie gemeinsam mit Ihrem Hund ehrenamtlich als Therapiehundeteam bei uns mitarbeiten? Hier erfahren Sie mehr zu den Voraussetzungen.